Marketing-Trick: So bringt Sie Ihr Gast-Beitrag auf Online-Blogs wirkungsvoll voran!

Die Sichtbarkeit im Internet ist mit einer der wichtigsten Faktoren für die Auftragslage. Denn wer viel und häufig im Netz gesehen wird, dem schreibt man automatisch eine höhere Relevanz zu. Wir verraten Ihnen, wieso Gast-Beiträge eine tolle Methode für mehr Sichtbarkeit sind und wie Sie hierfür vorgehen können!

Warum Online-Blogs sinnvoll sind

Sicher kennen Sie Online-Blogs. Hierbei handelt es sich um regelmäßig im Internet veröffentlichte Text-Beiträge ĂĽber bestimmte Themen, die Leser interessieren und informieren sollten. Blogs sind nicht nur ein hervorragender Kommunikationskanal, sondern auch eine beliebte Methode fĂĽr die Suchmaschinen-Optimierung. Denn mithilfe relevanter Blog-Beiträge sammeln Sie mehr Content an, können Suchwörter platzieren, verbessern die Verweildauer von Usern auf Ihrer Website und können Blogs genauso als weiterfĂĽhrendes Marketing-Instrument verwenden – beispielsweise, wenn Sie die Inhalte in einem Newsletter oder als Social Media-Post verwerten.

Und was sind nun Gast-Beiträge?

Eine Untersorte von Blog-Beiträgen sind sogenannte Gast-Beiträge. Bei diesen Gast-Beiträgen handelt es sich um fremdverfasste Texte, die auf einer entsprechenden Website veröffentlicht werden. Warum macht man das?

Die Vorteile von Gast-Beiträgen:

  • Erweiterung des Expertenspektrums
  • Vielseitigkeit der Text-Aufbereitung
  • Man erhofft sich mehr Aufmerksamkeit der Zielgruppe und Leserschaft des Seiteninhabers, die durch einen Artikel auch mal auf die eigene Seite schauen – u. a. durch externe Verlinkungen.
  • Also: Reichweitengewinnung
  • Potenzialausschöpfung fĂĽr Netzwerke, Kooperationen und Synergien

Wie erstellen Sie als Gutachter einen Gast-Beitrag?

Finden Sie zu allererst eine Plattform oder Website, die Ăśberschneidungen mit Ihrem Fachgebiet hat. Kontaktieren Sie den Seiteninhaber und schlagen Sie ihm einen gegenseitigen Gast-Beitrag vor – also Sie schreiben einen fĂĽr seine Seite und er einen fĂĽr Ihren. Umso mehr Reichweite Sie haben, desto interessanter wird der Auftritt auch fĂĽr andere. Aber: Fangen Sie einfach an mit der Akquise – der Weg ist das Ziel.

Wenn Sie eine Plattform für Ihren Gast-Beitrag gefunden haben, wählen Sie ein spannendes Thema, für welches sich die jeweilige Zielgruppe interessieren könnte. Schreiben Sie Ihren Beitrag so, dass er informiert und gleichzeitig auch für Sie und Ihre Leistungen wirbt. Nach Möglichkeit sollte diese Werbung aber nicht zu plakativ, sondern sehr diskret oder nur als Hinweis zum Schluss platziert sein.

Weitere wichtige Hinweise

Setzen Sie auch relevante Links auf Ihre Seite oder zu Ihrem Angebot. Und liefern Sie geeignetes Bildmaterial fĂĽr den Beitrag am besten gleich mit. Achten Sie darauf, dass Sie als Autor des Beitrages genannt werden. Falls es eine Kommentarfunktion gibt, und diese von Lesern genutzt wird, machen Sie sich die MĂĽhe und reagieren Sie auf die geschriebenen Kommentare. Das sorgt fĂĽr Nahbarkeit, Transparenz und Vertrauen.

Einfach loslegen, dranbleiben und Erfolge generieren

Sie werden sehen, wenn Sie regelmäßig auch Gast-Beiträge verfassen und teilen, wird sich in Puncto Sichtbarkeit einiges bewegen – und Sie eine erhöhten Anfragenquote generieren. Wir wĂĽnschen viel Erfolg dabei!