Gutachter und Sachverst√§ndige kl√§ren auf: Vorsorge gegen Einbr√ľche!

Gutachter gegen Einbruch

Gutachter gegen Einbruch

W√§hrend der Urlaubszeit gehen die Zahlen der Einbr√ľche deutlich in die H√∂he. Immer wieder. Kein Wunder. Denn die Voraussetzungen k√∂nnten f√ľr die kriminellen, unerw√ľnschten G√§ste besser nicht sein. Das Gute daran: Als Gutachter und Sachverst√§ndige k√∂nnen Sie Ihren Kunden wertvolle Tipps geben, wie man sich vor Einbr√ľchen sch√ľtzt!

Ein Einbruch ist wirklich keine sch√∂ne Angelegenheit. Wer nach einem erholsamen Urlaub wieder nach Hause kommt, und entdeckt, dass Einbrecher im Haus waren, f√ľr den ist der Schock gro√ü. Nicht nur, dass unter Umst√§nden wertvolle Gegenst√§nde fehlen. Auch die Gewissheit, dass Fremde im Haus waren und m√∂glicherweise wieder kommen k√∂nnten, ist f√ľr viele unertr√§glich.

Als Gutachter und Sachverständiger können Sie Tipps geben, um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Gerne verraten wir Ihnen, welche das sind:

Briefkasten leeren lassen

Ein sicheres Signal daf√ľr, dass Einbrecher freie Fahrt haben, ist ein √ľberlaufender Briefkasten. Der macht deutlich, dass zur Zeit die Bewohner ausgeflogen sein m√ľssen. Einbrecher haben ein besonderes Augenmerk auf dieses Detail. Ihre Klienten sollten am besten gar nicht erst auf ihre Abwesenheit aufmerksam machen und lieber Nachbarn oder Freunde bitten, den Briefkasten regelm√§√üig stellvertretend zu leeren.

Terrassent√ľren und Fenster nicht geschlossen halten

Entgegen der Annahme, dass Sie in Abwesenheit Fenster und T√ľren schlie√üen sollten, wissen Einbrecher dieses Zeichen zu deuten. Denn in der Regel beobachten Kriminelle ein Objekt √ľber einen gewissen Zeitraum. Stehen Fenster also gar nicht mehr auf Kipp, bedeutet das, dass Bewohner zur Zeit nicht da sind. Die Gefahr, einen Einbruch zu riskieren, ist also gr√∂√üer.

Rollläden und Beleuchtung

√Ąhnlich verh√§lt es sich mit Rolll√§den w√§hrend des Urlaubs. Wenn Ihre Klienten diese nonstop geschlossen halten, ist v√∂llig klar, dass das Haus oder die Wohnung zur Zeit leer steht. Am besten ist hier eine Zeitschaltuhr geeignet, die tags√ľber die Rolll√§den hochzieht und sie abends wieder runterl√§sst. Das gleiche Prinzip l√§sst sich auf die Beleuchtung anwenden. Ganz besonders in der dunklen Jahreszeit. Ist ein Haus bereits am fr√ľhen Abend dunkel, stehen die Chancen gut, ungest√∂rt einzubrechen. Auch hier sollten Gutachter und Sachverst√§ndiger unbedingt Zeitschaltuhren empfehlen.

Nachbarn informieren

Bei all den Vorkehrungen, die Ihre Klienten treffen, sind aufmerksame Augen immer noch die beste Absicherung. Verreisende sollten also immer auch die Nachbarn ihres Vertrauens √ľber die l√§ngere Abwesenheit informieren und sie bitten, ein Auge auf das Haus oder auf die Wohnung zu behalten.

√úberwachungskameras

Wer absolut auf Nummer sicher gehen m√∂chte, kann auch √úberwachungskameras installieren, deren Bilder dann √ľber das Smartphone oder den Browser abgerufen werden k√∂nnen. Einige Modelle haben sogar einen integrierten Bewegungsmelder, sodass Ihre Klienten benachrichtigt werden, sollte sich bei ihnen zu hause etwas Unvorhergesehenes tun.

Sie haben Klienten, die Sie im Vorwege einer Reise √ľber Sicherheitsma√ünahmen aufkl√§ren m√∂chten? Dann helfen Ihnen diese Tipps m√∂glicherweise weiter.

Wir w√ľnschen einen allzeit einbruchsicheren Urlaub!