Der Arzt als Gutachter: Wie sich die Branche ändert.

Der Arzt als Gutachter: Mit der Anforderung ändert sich die Branche

√Ąrzte fungieren immer h√§ufiger als Sachverst√§ndige und Gutachter. Das macht sich besonders in sozial- oder zivilrechtlichen Gerichtsverfahren bemerkbar. Doch kann man allein aufgrund seiner medizinischen Fachkenntnis auch gleichzeitig medizinischer Sachverst√§ndiger sein? Wir stellen fest: Der Arzt ist sogar dazu verpflichtet.

Der Arzt als Gutachter: In diesen F√§llen hilft‚Äės

Wenn vor Gericht f√ľr die Beurteilung von sozialrechtlichen Leistungsanspr√ľchen oder Versicherungsangelegenheit eine medizinische Expertise gefragt ist, greifen Gerichte h√§ufig auf √Ąrzte zur√ľck. Schlie√ülich muss beurteilt werden, ob zum Beispiel ein Behandlungsfehler vorliegt oder nicht. Es muss gepr√ľft werden, eine Unfallverletzung weitere Sch√§den zu Folge haben konnte. Oder es gilt zu kl√§ren, ob durch eine Erkrankung Anspr√ľche aus einem Versicherungsvertrag entstehen. Und wer sonst sollte das besser beurteilen k√∂nnen?

Der Arzt ist sogar zu seinem Gutachten verpflichtet

Laut ¬ß 407 ZPO k√∂nnen √Ąrztinnen und √Ąrzte mit einer entsprechenden Sachkunde gerichtlich dazu verpflichtet werden, ein medizinisches Gutachten zu erstellen. Zwischen Gericht und Mediziner, der dann als Sachverst√§ndiger agiert, besteht eine √∂ffentlich-rechtliche Beziehung. Von einem Weigerungsrecht kann nur dann Gebrauch gemacht werden, wenn eine verwandtschaftliche Beziehung zwischen ihm und dem Verfahrensbeteiligten besteht.

Fristgerechte Lieferung nach allen K√ľnsten des Fachgebiets

Wird ein Mediziner von einem Gericht mir einem gerichtlichen Gutachten beauftragt, muss nat√ľrlich noch gepr√ľft werden, ob der Fall in dessen Fachgebiet liegt. Au√üerdem muss gew√§hrleistet werden, dass das Gutachten innerhalb der genenannten Frist erstellt werden kann. Ein beauftragter Mediziner kann die Gutachtenerstellung nicht einfach zum Beispiel an einen anderen Arzt √ľbergeben oder delegieren. Er ist dazu verpflichtet, die Beurteilung eigenst√§ndig zu erledigen.

Immer häufiger werden Mediziner als Gutachter eingesetzt

Der Mediziner als Gutachter hat die Aufgabe, medizinische Fragen im Sinne eines fundierten, juristischen Urteils zu beantworten, Sachverhalte zu kl√§ren und Annahmen zu best√§tigen. So kam es, dass Mediziner vor allem bei der Frage nach m√∂glichen Behandlungsfehlern hinzugezogen wurden. Im Laufe der letzten Jahre treten Mediziner allerdings immer h√§ufiger als Gutachter auch in anderen F√§llen auf. In sozialrechtlichen Verfahren werden die medizinischen Sachverst√§ndigen oftmals zur Feststellung sozialrechtlicher Leistungsanspr√ľche ben√∂tigt. Von besonderer Bedeutung sind die Mediziner in diesem Fall f√ľr die Untersuchung einer Person, die sozialrechtliche Anspr√ľche geltend macht.